• Alexander Jürgens

Was genau ist Honorarberatung eigentlich?

Eine berechtigte Frage, die mir tatsächlich häufig begegnet, wenn ich erzähle, was ich beruflich mache. Meine Antwort auf diese Frage ist folgende: Honorarberatung ist eine Finanzberatung, bei der du als Kunde den Honorarberater für seine Dienstleistungen direkt vergütest. Du fragst dich vielleicht warum du diesen Weg einschlagen solltest, wenn es doch “kostenlose” Beratungen bei deiner Hausbank oder dem klassischen Finanzberater gibt?


Interessenkonflikt verstehen


Nun, es besteht ganz einfach ein sogenannter Interessenkonflikt bei diesen beiden Gruppen.

Der Angestellte der Bank arbeitet im Interesse dieser und wird dir im Zweifel immer die Produkte empfehlen, von denen er und sein Arbeitgeber am meisten profitieren. Das kann zwar zufällig auch das beste Produkt für dich sein, muss es aber nicht zwangsläufig.

Der klassische Finanzberater erhält sein Geld direkt von den Produktanbietern. Dies geschieht durch einmalige Abschlussprovisionen oder wiederkehrende jährliche Gebühren. Der Anreiz Produkte mit den höchsten Provisionen zu empfehlen, ist hierdurch hoch.


Ansatz der Honorarberatung


Die Honorarberatung hat einen anderen Ansatz. Der Berater verpflichtet sich per Gesetz auf jegliche Provisionen von den Produktanbietern zu verzichten und seine Vergütung ausschließlich von dir zu erhalten. Hierdurch wird der Interessenkonflikt aufgelöst und deine Wünsche und Ziele in den Vordergrund gerückt.

Da der Begriff “Honorarberater” nicht rechtlich geschützt ist, lese und höre ich immer wieder von “Honorarberatern”, die zusätzlich zu der Vergütung der Kunden Provisionen von den Produktanbietern einstreichen. Woran erkennst du aber einen echten Honorarberater? Im Bereich der Geldanlage sind echte Honorarberater bei der IHK als “Honorar-Finanzanlagenberater” nach §34h GeWo registriert. Diese Angabe findest du in der Regel im Impressum der Homepage des Honorarberaters. Wenn du dir unsicher bist, kannst du dies aber natürlich auch erfragen.


Ablauf der Honorarberatung


Der typische Ablauf einer Honorarberatung beginnt mit der Aufnahme deiner aktuellen finanziellen Situation. Dabei werden Einnahmen und Ausgaben miteinander verglichen und gegebenenfalls bestehende Produkte genauer unter die Lupe genommen. Auf Grundlage deiner Ziele, deiner finanziellen Situation und deiner Risikoneigung wird eine Strategie zur Erreichung der Ziele erarbeitet. Dafür werden Produktempfehlungen ausgesprochen.

Sowohl deine eventuell bereits vorhandenen, als auch die empfohlenen Produkte können dir bis ins letzte Detail erklärt und die Kosten transparent offengelegt werden. Es besteht kein Verkaufsdruck auf Seiten des Honorarberaters und somit wird auch kein Kaufdruck auf dich ausgeübt. Vor- und Nachteile der besprochenen Produkte können klar kommuniziert werden, da der Berater von keinerlei Provision abhängig ist.


Der Schwerpunkt meiner Beratung liegt auf dem langfristigen Vermögensaufbau und der Altersvorsorge für meine Kunden. Dabei setze ich vorwiegend auf passives Investieren in kostengünstige ETFs.


Wenn dich das Thema Vermögensaufbau interessiert und du erfahren möchtest, wie ich dich bei der Umsetzung unterstützen kann, hast du die Möglichkeit auf meiner Kontaktseite ein kostenloses Erstgespräch zu buchen.